Handgefertigter Schmuck aus Namiba (Afrika)

Hui-a khoe ist ein gemeinnütziges Handwerksprojekt, das den Ju/’hoansi Buschleuten aus Nyae Nyae im östlichen Buschmannland in Namibia ermöglicht, traditionell handgefertigten Schmuck aus Straußeneier- und Holzperlen sowie Alltagsgegenstände wie Pfeil und Bogen zu verkaufen.

Hui-a khoe bedeutet gegenseitige Hilfe in der Sprache der Ju/’hoansi Buschleute oder San aus dem nordöstlichen Namibia. Das oberste Prinzip des Projektes zur Herstellung von Schmuck aus Straußeneierschalen ist Hilfe zur Selbsthilfe und folgende Punkte sind besonders wichtig:

• Schaffung von Verdienstmöglichkeiten in einer äußerst strukturschwachen Region Namibias
• Verbesserung der Lebensumstände der Buschleute und Ihrer Familien in Nyae Nyae
• Bewahrung des kulturellen Erbes der Ju/’hoansi-Buschleute
• Nachhaltige Nutzung ihres Landes

Die durch Verkäufe des Straußeneierschmucks und Spenden eingenommenen Gelder werden in Deutschland von einem gemeinnützigen Verein und in Namibia von einer Stiftung verwaltet und ausschließlich zu Gunsten der Ju/’hoansi Buschleuten im nordöstlichen Namibia verwendet. In erster Linie wird so deren Grundversorgung gesichert.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok